Freizeitaktivitäten in der UmgebungFreizeitaktivitäten in der Umgebung
Haus Mara WillkommensschildDraisinen fahren macht SpaßExtersteine ein muß für jeden Urlauber

Wanderwege Ferienpark Extertal

© Copyright www.urlaub-extertal.de  2011-2013 ©
Finden Sie uns auf Google+

A4 ---> Hellerberg / Uffoburg / Hagenberg zum Teil parallel zum A$ läuft der sehr schöne Wanderweg Uffopfad
Länge ca. 6,0 km Gehzeit 2 Stunden                  

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz am Hagendorf
Nach Kreuzen der Straße und Überqueren eines Bachlaufs geht es über Schotter- und Waldweg steil bergan auf den Hellerberg. Durch lichten Wald, vorbei an der Blutquelle, hinunter nach Hagendorf. Am Waldrand lohnt ein Abstecher (80m) zum Aussichtspunkt mit Ruhebank. In Hagendorf angekommen, erreichen wir auf kaum befahrener Straße entlang des Bremker Bachs den Eselpfad zur Uffoburg (Extertalpfad)

Hinweis: von hier aus Anschluss an den A1 Bremke / Saalberg (ca.400m).

Wir steigen jedoch über den Hilteborgsteig steil hinauf zur Schlosseiche auf der Uffoburg. Weiter leicht bergan erreichen wir die Wanderschutzhütte auf dem Hagenberg, welche eine hervorragende Rastmöglichkeit bietet. Nach kurzer Wanderung bergab erreichen wir den Ausgangspunkt.

Hinweis: kurz vor der Hütte links abzeigen > Verbindung zum A2 Rott / Ludwigsturm



E     Extertalpfad                                   - - - - - - - -
A3 --->(Kasselweg) Köster- und Rinnenberg                    
Länge ca. 5,0 km Gehzeit 1,5 Stunden

Ausgangspunkt: Parkplatz am Ferienpark Extertal Rott.

Der Teerstraße abwärts folgend, durchqueren wir das Tal der Kasselbeke, um anschließend steil bergan gehend den Kösterberg zu erklimmen. Aus dem Wald kommend bietet sich uns ein wunderbarer Blick ins Wesertal mit dem Weser- und Wiehengebirge, sowie der Porta Westfalica. Auf dem Schotterweg stetig bergab, erreichen wir die Kreisstraße K51.

Hinweis: Im Bereich Kösterberg sind zwei alternativen Routen ausgezeichnet, welche erkundet werden sollten.

Der wenig befahrenen Straße, Richtung Bremke 500m folgen, um dann links in einen Feldweg abzuzweigen. Wir gehen hinunter zu Kasselbeke, die wir über Trittsteine überschreiten. Entlang des Baches und durch lichten Buchenwald steigen wir über Natursteinstufen und Wurzelpfade auf den Rinnenberg, auf dessen Rücken der Ferienpark liegt. Von der Straße des Parks rechts abzweigend gelangen wir in den alten Ortskern. Der Weg führt uns wieder zum Ausgangspunkt.
A2---> Ludwigsturm / Wildgehege Freidrichswald / Steinkamp

Länge: ca. 10 km Gehzeit: 3 Stunden (für Kinderwagen geeignet)                

Ausgangspunkt: Parkplatz am Ferienpark Rott.
Ohne Steigung gelangen wir, an Fischteichen vorbei, nach Wennenkamp. Von hier im stetigen leichten Anstieg, das Feuerwehrhaus links passierend, bis zum Buswartehäuschen. Oberhalb des Ortes, am Friedhof vorbei, erreichen wir den Abzweig mit dem Hinweisschild "Ludwigsturm" Wir folgen dem Weg ca. 800m und stehen nun vor dem mächtigen hölzernen Aussichtsturm auf einer Höhe von 348m. Nach dem Genuss der herrlichen Aussicht gehen wir bis zum Abzweig zurück und halten uns dann links. Über den Hengstberg erreichen wir das Wildgehege am Pfingsttor in Friedrichswald. Nach kurzem Anstieg genießen wir vom Steinkamp die Aussicht (Ab hier Kinderwagen-Variante über Steikampweg zurück nach Rott). Alternativ verläuft der Wanderweg nach links am Spielplatz vorbei rechts in den Kiepenböhn. Durch den Buchenwald hinunter nach Nösingfeld. Von hier über die wenig befahrener Straße zurück nach Rott und zum Ferienpark.
A1 --> Bremke und der Saalbergt,

Länge ca. 6 km Gehzeit ca. 2 Stunden. Für Kinderwagen geeignet. -------------

Ausgangspunkt: Parkplatz am Ferienpark Rott. Vom Ferienpark durch den alten Rotter Ortskern, vorbei an alten Höfen. Auf der Kreisstraße geht es hinunter nach Bremke. Am Ortseingang halten wir uns rechts, oberhalb der alten Mühle entlang des Bremker Baches. Über die Bruch- steinbrücke erreichen wir den Bremker Krug (Einkehrmöglichkeit ). Über die Twete und durch die Grund gehen wir Richtung Nösingfeld . Kurz nach dem "Graf Uffo Weg", der rechts abzweigt, gehen wir links Berg auf. Nach knapp 40m steigen wir links über einen Feldweg auf den Saalberg. Bei der Abzweigung gerade aus (Kinderwagen geeignete Alternativ-Route). An der alten Schule treffen wir auf die Rottstraße, der wir links bergab folgen. Nach ca. 150 m zweigt links ein Sträßchen ab, dem es sich lohnt, zu folgen.Von hier genießen Sie die herrliche Aussicht auf Weser und Wiehengebirge mit der Porta Westfalica. Wieder zurück auf der Rottstraße erreichen wir nach 500m den Ausgangspunkt.
Wanderwege Ferienpark Extertal
Datenenschutzerklärung